Ästhetische Medizin

dr. parisa attaran

Leistungen

Mikrodermabrasion

Radiofrequenz

Botox Behandlung

Hyaluron Behandlung

tiefenwärme lymphdrainage

Gewebe Straffen
Umfang Vermindern
Cellulite Bekämpfen
Hautbild Verbessen

ultraschall kavitation

Fettreduktion
Straffung
Einschleusen von Wirkstoffen

behandlung von problemhaut

Akne und Pigmentstörungen

Ästhetische Medizin
PRAXIS PARISSA ATTARAN

Facelifting

Im Zuge des natürlichen Alterungsprozesses verliert das Gesicht an Volumen. Die Wangen sinken ab und wirken aufgrund des Volumenverlusts eingefallen. Das Gesicht verliert zunehmend an Kontur. Bei einem Facelift ohne OP kann mit Hyaluronsäure- oder Botox-Injektionen die Haut gestrafft und modelliert werden. Jugendliche Gesichtskonturen können wiederhergestellt werden.

Hyaluron Behandlungen

Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil der menschlichen Haut. Sie macht die Haut elastisch und glatt. Der Hyaluronsäureanteil der Haut nimmt im Laufe des Lebens aber ab. Das sogenannten Liquidlifting mit Hyaluronsäure glättet Falten und verjüngt durch Volumengabe größere Bereiche, wie z. B. Wangen oder Kinn. Die Unterspritzung mit einem Volumenfiller bewirkt einen dezenten Lifting-Effekt.

Wirkungen von Hyaluronsäure-Injektionen

  • Aufpolstern von Falten
  • Volumenaufbau (z. B. eingefallene Wangen, Lippen)
  • Anheben erschlaffter Haut (z. B. Hängebäckchen, Kinn-Aufbau)

Botulinum (Botox®)

Botulinumtoxin entspannt die Muskulatur und lindert Mimikfalten. Es wird in sehr geringen Einzelportionen in die Muskeln gespritzt, die für Falten verantwortlich sind. Dadurch setzt es die Muskelkontraktion deutlich herab.

Wirkungen von Botulinumtoxin-Injektionen

  • Linderung von Mimikfalten
  • Gezieltes Liften (z. B. Augenbrauen)
  • Anheben der Mundwinkel
  • Straffung des Halses

Die Injektionen erfolgen mit sehr feinen Nadeln. In ein bis drei Sitzungen erreichen wir ein natürliches Ergebnis. Das Ergebnis hält etwa sechs Monate an. Die Behandlung kann wiederholt werden.

PRP bei Haarausfall und Facelifting

PRP ist die Abkürzung für „Platelet-Rich Plasma“ (= plättchenreiches Plasma). Es handelt sich dabei um eine Therapie mit konzentriertem, angereichtem Blutplasma des Patienten. Das körpereigene Blutkonzentrat wird bei der PRP-Therapie / Eigenblutbehandlung injiziert oder seltener äußerlich aufgetragen, um körpereigene Regenerations- und Heilkräfte zu unterstützen. Hierzu wird Ihnen eine kleine Menge Blut entnommen und zentrifugiert. Innerhalb von zehn Minuten ist das Blutkonzentrat (PRP) einsatzbereit.

PRP bei Haarausfall

Die PRP-Therapie kann dazu genutzt werden, Haarausfall zu stoppen und das Haarwachstum anzuregen. Dies wurde in zahlreichen klinischen Studien gezeigt. Dazu wird das körpereigene Blutkonzentrat, mit vielen Wachstumsfaktoren und Proteinen, mit einer feinen Nadel in die Kopfhaut injiziert. Dies sollte in bestimmten Abständen über einige Monate mehrfach durchgeführt werden.

Dies kann bewirken:

  • Verbesserung der Durchblutung der Haarwurzel
  • Bessere Nährstoffversorgung der Kopfhaut
  • Steigerung des Zellwachstums der Haarfollikel

PRP kann zur Behandlung von flächigem und kreisrundem Haarausfall erfolgreich eingesetzt werden.

PRP Facelifting / Vampirlifting

Mittels PRP kann auch eine Verjüngung, Glättung und Straffung der Haut erreicht werden. Das aus dem eigenen Blut gewonnene PRP-Konzentrat spritzen wir hierzu in die gewünschten Stellen unter die Haut. Kleine Gesichtsfältchen lassen sich ebenso glätten wie Schwangerschaftsstreifen.

Das PRP Facelifting wird auch als Vampirlifting bzw. Draculatherapie bezeichnet. Es ist für Patienten geeignet, die Ihr Hautbild auf natürlichem Wege verbessern möchten – ohne operative Eingriffe.

Nadelfreie Mesotherapie und Ultraschalllifting

Mit der nadelfreien Mesotherapie bzw. Elektroporation lassen sich Falten im Gesicht und am Dekolleté glätten. Die Haut wirkt durch das sanfte, nicht-invasive Lifting jünger und frischer. Anders als bei der Mesotherapie mit Nadeln, bei der in bestimmte Punkte im Bindegewebe leicht unter der Haut injiziert wird, ist die nadelfreie Elektroporation mittels elektromagnetischer Wellen (Radiowellen) völlig schmerzfrei.

Radiofrequenz Elektroporation mit Hyaluron

Bei der Behandlung werden die Zellmembranen der Haut durch Radiowellen mit einem Spezialgerät vorübergehend durchgängig gemacht. Die Radiowellen dringen in tiefere Hautschichten ein. So lassen sich Wirkstoffe, wie hochwertiges Hyaluron, besser und gleichmäßiger durch die Haut aufnehmen. Es wird dabei auch die Kollagenproduktion angeregt.

Im Anschluss an die Mesotherapie wird das Hyaluronserum mit Ultraschall in die Haut eingeschleust, um einen größtmöglichen Effekt zu erzielen (Ultraschalllifting). Durch die Kombinationsbehandlung wird die Haut revitalisiert und regeneriert sich schneller.

Anwendungsgebiete:

  • Faltenreduzierung
  • Hautverjüngung
  • Reduzierung von Schwangerschaftsstreifen
  • Hautstraffung
  • Linderung von Akne
  • Behandlung von trockener oder strapazierter Haut
  • Sonnenschäden

Die Haut wirkt bereits nach der ersten Behandlung wesentlich frischer. Für ein optimales Ergebnis sind mehrere Behandlungen notwendig. Nebenwirkungen sind nicht bekannt.

Ultraschall-Kavitation und Lymphdrainage plus Tiefenwärme

Manche Problemzonen bleiben trotz Sport und vernünftiger Ernährung. Möchte man an diesen Stellen ohne chirurgischen Eingriff Fett abbauen, ist die Ultraschall-Kavitation eine geeignete Methode. Die Ultraschall-Kavitation dient zum Fettabbau und zur Cellulite Behandlung. Sie ist eine schonende Alternative zur herkömmlichen Fettabsaugung. Frauen und Männer können damit Ihre Figur verbessern und an den gewünschten Stellen mehrere Zentimeter an Umfang verlieren.

Folgende Körperstellen können behandelt werden:

  • Bauch
  • Beine
  • Po
  • Rücken
  • Waden
  • Oberarme
  • Handrücken

Wie funktioniert Ultraschall-Kavitation?

Die Problembereiche werden mit hochfrequenten Ultraschallstrahlen bestrahlt. Sie können sich währenddessen entspannen, dies ist völlig schmerzfrei. Das bei der Kavitation gelöste Fett fließt in das umgebende Gewebe, wird anschließend vom Lymphsystem abtransportiert und vom Körper ausgeschieden. Hierbei werden nur die Fettzellen zerstört. Bindegewerbe, Nerven und Blutgefäße bleiben intakt. Zugleich fördert die Ultraschall-Kavitation die Hautstraffung.

Vor der Behandlung erfolgen ein Beratungsgespräch und eine Voruntersuchung. Die eigentliche Kavitations-Sitzung dauert je nach Bedarf. Schon nach der ersten Behandlung können bereits 1-3 cm Umfang reduziert werden.

Lymphdrainage plus Tiefenwärme

Hinterher sollte eine Lymphdrainage stattfinden. Diese wirkt hautstraffend und sorgt für einen besseren Abtransport des flüssigen Fettes über die Lymphsysteme. Sie kann bei Bedarf mit Tiefenwärme kombiniert werden, um die Körperentschlackung noch mehr anzuregen. Dadurch wird eine schnellere Gewichtsabnahme erreicht.

Close Menu